Unfall: Lohnt sich ein Anwalt?

Unfall Anwalt CrashApp

Bei der Frage, ob ein Anwalt nach einem Unfall eingeschaltet werden soll kann pauschal nicht beantwortet werden. Eins ist jedoch sicher: Ein Anwalt kann, wenn er rechtzeitig hinzugezogen wird, erhebliche Nachteile für Sie abwenden. Nicht zuletzt beleuchtet dieser Umstände wie z. B. die Klärung der Schuldfrage oder eventuelle Schadensersatzforderungen.

Selbst verursachter Unfall

Wenn Sie sicher sind, dass Sie einen Unfall verursacht haben, kann Ihnen ein Anwalt dennoch weiterhelfen. Wir haben Erfahrung gemacht, dass selbst wenn es so aussieht, dass die Schuld eindeutig bei Ihnen liegt, immernoch eine Teilschuld in Betracht kommen kann. In diesem Punkt kann ein Anwalt Ihre Schuldfrage klären und eventuellen Ansprüche gegen die gegnerische Partei geltend machen.

Unterzeichnen Sie kein Schuldeingeständnis am Unfallort, selbst wenn Sie glauben Sie seien Schuld! Füllen Sie den Bericht lediglich wahrheitsgemäß aus

Unfall ohne Schuld

In dem umgekehrten Fall kann es ebenso ratsam sein einen Anwalt hinzuzuziehen. Das liegt vor allem daran, dass sie erfahrungsgemäß nie direkt mit dem anderen Unfallbeteiligten verhandeln, sondern mit dem Versicherer. Dieser hat natürlich ein Interesse daran, so wenig wie möglich zu bezahlen und stüzt sich auf ihn beünstigende Gutachter und Rechtsprechung.

Ihr Anwalt wird indes prüfen, inwiefern die Urteile auf Ihre Situation zutreffen. Selbst als schuldlos Beteiligter haben Sie das Recht einen Anwalt einzuschalten, dies beruht auf dem Prinzip der Chancengleichheit.

Wer übernimmt die Kosten für den Anwalt?

Viele scheuen sich aufgrund der Kosten einen Anwalt nach einem Autounfall zu konsultieren. Doch die Gebühren müssen nicht immer von Ihnen beglichen werden.

Grundsätzlich gilt: Sind sie nicht schuldig, wird der Anwalt von der gegnerischen Haftpflichtversicherung bezahlt.

Liegt allerdings eine Teilschuld vor, zahlt die Versicherung nur auf den Teil die Anwaltskosten, für den Ihr Versicherungsnehmer einzustehen hat.

Ein Lösungsmodell

Als erfahrene Rechtsanwaltkanzlei & Rechtsdienstleister haben wir es uns mit der Crash-App zur Aufgabe gemacht, Ihnen die erste Angst vor hohen Kosten sowie Zeitaufwand zu nehmen.

Wir bieten Ihnen eine kostenlose, bedienungsfreundliche und transparente Möglichkeit an, eine Einschätzung Ihres Unfalls zu erhalten, damit Sie wissen wie es um Ihre Situation steht. Unser Team von Rechtsanwälten und Sachbearbeitern kennt sämtliche einschlägigen Urteile und ist im Umgang mit Versicherungsträgern sensibilisiert.

Wir sind Verfechter eines fairen Verfahrens und wollen ein Stück Waffengleichheit herstellen, indem wir eine kostenlose Ersteinschätzung anhand Ihrer Daten erstellen. Unser Ziel ist es, dass Sie wissen, wo die Reise hingehen wird.

Sollte es zu streitigen Verfahren kommen, so können Sie uns – über die kostenlose Ersteinschätzung hinaus – ein Mandat zur Durchsetzung Ihrer Rechte übertragen.

Hier geht es zu Ihrer Unfallaufnahme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.